Die Kosten des Solarstroms sanken seit Einführung des EEG im Jahr 2000 von 50 Cent auf unter 10 Cent pro KWh. Mit einer installierten Leistung von 38,5 GW ist die Solar- nach der Windenergie die bedeutendste Quelle der erneuerbaren Energien in Deutschland. 6,4 Prozent des in Deutschland produzierten Strom sind derzeit (2015) solaren Ursprung. Der Zubau von Solaranlagen wurde nach Jahren des Booms (von 2009 bis 2012 mit einem Anstieg von mehr als 20 GW) durch die Politik verlangsamt und lag bei 1,2 GW im Jahr 2015.

08.01.2016
vor 1 Jahr Dimitrij Chudinzow:

Da haben Sie recht, Windenergieprojekte wurden auch durch die BRD gefördert: http://www.bmz.de/de/themen/energie/erneuerbare_energien/wind/windpark.html Die Kombination von (...) mehr

mitdiskutieren 2